Strick-Graffiti in der Kulturnacht unterstützt die Krebsberatung mit 350 Euro

Hauptfoto_Strick-Graffiti in der Kulturnacht unterstützt die Krebsberatung mit 350 Euro

Foto: Ute Krugmann

Galeriefoto_Strick-Graffiti in der Kulturnacht unterstützt die Krebsberatung mit 350 Euro Galeriefoto_Strick-Graffiti in der Kulturnacht unterstützt die Krebsberatung mit 350 Euro Galeriefoto_Strick-Graffiti in der Kulturnacht unterstützt die Krebsberatung mit 350 Euro Galeriefoto_Strick-Graffiti in der Kulturnacht unterstützt die Krebsberatung mit 350 Euro

27.08.2011

Strick-Graffiti sind eine Art freie Kunst: Gestrickte (oder auch gehäkelte, gefilzte oder geflochtene) Objekte werden öffentlich befestigt. Sie wirken an Laternenpfeilern, an Türklinken, an Gittern oder Wänden. „Sie sollen als Farbkleckse im öffentlichen Raum für Aufmerksamkeit sorgen“, sagt Ute Krugmann, die die Strick-Graffiti-Gruppe vor einem Vierteljahr ins Leben gerufen hat. So z.B. in der Kulturnacht. Ein Teil des anschließenden Verkaufserlöses ging als Spende an uns. Dass das oben gezeigte Objekt Ähnlichkeit mit unserem Drachen Kijuba hat, ist Zufall – oder doch nicht??

Wir freuen uns über diese Aktion und danken allen Künstlerinnen – und allen aufmerksamen interessierten Besucherinnen und Besuchern der Kulturnacht!